Automatische (Hirschmann)Antenne reinigen und überholen

Aus W124-Archiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Werkzeug und Material:

* 1 Kombizange
* 1 Torx T9
* 1 Torx T25
* 1 Spitzzange
* 1 Kreuzschraubendreher
* 1 Zahnbürste (zum Säubern)
* 1 Pinsel (auch zum Säubern)
* 1 Motorreiniger (zum Säubern und Entfetten)
* 1 Haftschmiermittel (zum Anschließenden neu schmieren)

Übrigens sind alle Einzelteile der Antenne bei einer Hirschmann Vertretung zu Bestellen.

der Ausbau

Als erstes die rechte Seitenverkleidung Weg klappen (Bei Limos, QP´s und Cabrios auf der Linken seite, Fahrerseite)

Danach das Massekabel lösen wie auf dem Bild:

Dann die Antennenverschraubung am besten mit einer Kombizange fassen und lösen:

Da nach die unter Verschraubung entfernen:

Wenn diese gelöst ist, einfach mit dem Handballen die Antenne nach unten drücken (die Tüllen für die durchführung müssen nicht entfernt werden)

Dann einfach die Antenne nach unten ziehen:

Jetzt wo die Antenne draußen ist, das Radio einschalten, damit die Antenne ausfährt, da die innenliegende Zahnräder eine spannfeder haben, sonst fliegen einem beim weiteren zerlegen der Antenne die einzelteile um die Ohren. Wenn sie dann aus gefahren ist, das Massekabel von der Batterie abklemmen:

Erst dann den oberen Stecker (Pfeil) von der Antenne entfernen:

Anschließend den Ring oben (Pfeil) mit einem 13er Schlüssel lösen, sonst bekommt man die Antenne nicht heraus gezogen, um den Kunstoffzug später zu Reinigen.

Zerlegen des Gehäuses

Jetzt den Deckel mit einem Torx T25 abschrauben:

Nach entfernen des Deckels, die beiden Schrauben (Pfeile) mit einem Torx T9 entfernen:

Vorsichtig die Führungsschiene entfernen, da sich drunter eine Rolle mit stift befindet:

Den Stift und die Rolle am besten mit einer Spitzzange fassen und entnehmen, danach einfach die Zahnräder entfernen. Das Obere Zahnrad enthält die vorher schon erwähnte Spannfeder, die ist jetzt in einem entspannten zustand, sofern man die Antenne vorher ausgefahren hat, sonst macht es Peng.

Dann das 2te Zahnrad:

So sollte dann das leere Gehäuse aussehen:

Oder so:

Gereinigt sieht das Gehäuse dann so aus:

Gereinigt sieht das dann so aus:

Hier mal der Motorreiniger und der Haftschmierstoff.

Vielen Dank an Gerold für diese fantastische Anleitung!
Eingetragen von --Aspirin2006 01:31, 23. Apr. 2010 (CEST)